Die üppige Landschaft ist eines der größten touristischen Highlights der Insel Madeira. 

Angesichts der so vielfältigen und großartigen Natur kann man sich für eine eher ruhige Aktivität entscheiden oder bei Extremsportarten den Adrenalinspiegel hochschnellen lassen. Bereiten Sie sich darauf vor, lebende Bilder voller Farben und Bewegungen zu entdecken, die so fantastisch sind, dass man immer wiederkommen möchte.

AUSSICHTSPUNKTE, OFFIZIELLE WANDERWEGE, GÄRTEN/LANDGÜTER, SCHUTZGEBIETE UND CAMPINGPLÄTZE

  • Durchführung von Maßnahmen zum Sicherheitsabstand;
  • Genehmigung für die Nutzung der offiziellen Wanderwege empfohlen;
  • Kontrollen durch die zuständigen Behörden;
  • Maskenpflicht für das Überwachungsteam;
  • Verstärkte Reinigung und Desinfektion;

 

FREIZEITANGEBOTE FÜR TOURISTEN

  • Vorheriger Check-in oder Online-Check-in empfohlen;
  • Transportservice von Tür-zu-Tür empfohlen;
  • Reduzierung der Kapazität für Überland-Touren auf 90 %;
  • Online-Einkauf, digitale Eintrittskarten und elektronische Zahlungsmodalitäten empfohlen;
  • Maskenpflicht für Personal und Kunden;
  • Verstärkte Reinigung und Desinfektion.

 

TOURISTISCHE AKTIVITÄTEN

– Fahrzeuge zur Durchführung von touristischen Aktivitäten im Bereich des Kulturtourismus, Tourismus im Freien oder für den Transport innerhalb der eigenen Tätigkeiten dürfen Unternehmen touristischer Angebote oder Reise- und Tourismusagenturen die Beförderungskapazität ausschöpfen.

– Dieselbe Regel gilt für die Tätigkeiten der Reiseveranstalter des Meerestourismus.

– Hierzu ist erforderlich:

*Bereitstellung von Handdesinfektionsmitteln, unbeschadet der Verwendungspflicht beim Einsteigen in das Landfahrzeug – bzw. Wasserfahrzeugs (letzteres bezieht sich auf touristischen Angebote auf dem Meer);

* Maskenpflicht für Kunden und Mitarbeiter;

* Reinigung und Desinfektion der Innenräume des Land- bzw. Wasserfahrzeugs nach jeder Dienstleistungserbringung.

 

Wanderungen, Kulturtourismus oder Tourismus im Freien

Das Fachpersonal der Touristeninformation darf bis zu 50 Touristen begleiten, vorausgesetzt, die für den Besichtigungsort geltenden Vorschriften werden eingehalten. Dabei ist ein Sicherheitsabstand von zwei Metern zu anderen Personen einzuhalten, es sei denn, die Personen leben in demselben Haushalt.

 

Freizeitbereiche und Grillplätze in Wald- und Schutzgebieten

– Pflicht zur Einhaltung eines Sicherheitsabstands von zwei Metern zu anderen Personen, Verbot von Personenansammlungen, außer die Personen leben im selben Haushalt, eine Gesamtzahl von 10 Personen darf nicht überschritten werden.

– Einhaltung der Atemschutzregeln und der Regeln zur Desinfektion der Hände.