HIER ENTDECKEN SIE ALLES, WAS SIE FÜR IHRE REISE NACH MADEIRA BENÖTIGEN

Seit Beginn der Pandemie hat der Archipel von Madeira eine Reihe von Präventivmaßnahmen ergriffen, um die epidemiologische Entwicklung in der Region zu bekämpfen. Daher können Sie auf dieser Seite die Entwicklung der Pandemie sowie eine Reihe neuer zusätzlicher Maßnahmen nachlesen, die von der Regionalregierung von Madeira.

IMPFUNG

Auf dem Archipel von Madeira begann die Impfung im Dezember 2020, nach Prioritätsgruppen.

Am 01. Mai 2022 waren 90 % der Bevölkerung geimpft.

Bis Mai 2021 wird der gesamte Tourismussektor geimpft sein.

Informationen aktualisiert am 01. 08. 2022.

REISEN NACH MADEIRA UND PORTO SANTO ODER ZWISCHEN DEN INSELN


Für die Einreise auf den Flughäfen, Häfen und Yachthäfen der Autonomen Region von Madeira gibt es keine Beschränkungen
.

Bei der Planung Ihrer Reise nach Madeira und Porto Santo ist es wichtig, die vor Ort geltenden Vorschriften zur Vorbeugung und Eindämmung von COVID-19 zu kennen, und zwar.

1. Positiv getestete Personen

Anordnung einer obligatorischen Isolierung für einen Zeitraum von fünf Tagen in Ihrer Wohnung bzw. im Hotel, in dem Sie absteigen, auf eigene Kosten, und in folgenden Fällen:

a) COVID-19 erkrankte Personen;
b) Coronavirus SARS-CoV-2 infizierte Personen, die Symptome aufweisen;

Bem.: Bürger, die in der Autonomen Region Madeira leben, und Besucher können im Falle eines positiven Testergebnisses ab dem 6. Tag wieder am Gemeinschaftsleben teilnehmen, sofern sie keine Symptome aufweisen, ohne dass ein TRAg-Test auf eine SARS-CoV-2-Infektion erforderlich ist.

2. Kontaktisolierung
Alle Kontaktpersonen, die positiv getestet sind, müssen sich unabhängig von ihrem Alter, nicht mehr isolieren. Ungeimpfte oder nicht vollumfänglich geimpfte Bürger sowie Kinder bis einschließlich 17 Jahren, die mit positiv getesteten Personen zusammenleben, müssen sich am fünften Tag testen lassen.

Dieser Test ist kostenlos und kann über die App S-ALERTA/CIDADAOhttps://s-alerta.pt/cidadao per Eingang einer SMS mit einem Code durchgeführt werden. Der Test kann an einem der zugelassenen Teststellen in der Region durchgeführt werden.


APP "S- ALERTA CIDADÃO"


Es wird empfohlen, dass die Web-App https://s-alerta.pt/CIDADAO/ von der Inselbevölkerung und den Besuchern genutzt wird, sodass deren persönliches Gesundheitsmanagement weiterhin zur Kontrolle der Pandemie im Archipel in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden beiträgt. Die App fungiert gleichzeitig als Instrument zur Erlangung von Erklärungen und Bescheinigungen im Zusammenhang mit Covid-19.

Die Durchführung eines Schnelltests auf eine SARS-CoV-2-Infektion verursacht für den Reisenden keine Kosten.


REISEN MIT ABFLUG VON MADEIRA UND PORTO SANTO


Passagiere sollten über die Reisebeschränkungen und Einreisebestimmungen des Landes, in das sie reisen, auf dem Laufenden sein. Wir raten Ihnen daher, die Informationen stets bei den offiziellen Regierungsstellen zu bestätigen, um sicherzustellen, dass Sie problemlos an Ihrem Reiseziel ankommen. Für Informationen über die am Zielort ihrer Herkunft geltenden Vorschriften, insbesondere im Falle von
Passagieren aus EU-Mitgliedstaaten (und dem Schengen-Raum), empfehlen wir Ihnen, die offizielle Website der Europäischen Kommission einzusehen – https://reopen.europa.eu/pt.

Hier finden Sie eine Liste von Kliniken und Apotheken in die Autonome Region Madeira, in denen Gästeauf eigene Kosteneinen Termin für einen Antigen-Schnelltest vereinbaren können.


ANDERE SPEZIFISCHE MASSNAHMEN


TESTS

· Tests für die Rückkehr in das Herkunftsland gehen zu Lasten des Reisenden, d.h. auf seine Kosten;
· Ein Test während des Aufenthalts wird nur bei nachweislich existierenden Symptomen mit einer erhöhten Körpertemperatur ab 38 ºC empfohlen, unabhängig vom Impfstatus. 


ALLGEMEINE MASSNAHMEN

Die Maskenpflicht gilt ab einem Alter von sechs Jahren für den Zugang zu den nachstehend genannten Räumen bzw. den dortigen Aufenthalt. Diese Regelung steht im Einklang mit den Bestimmungen in Absatz 2 der Entschließung 698/2022, vom 1. August.

• Gesundheitseinrichtungen und Gesundheitsdienste, Apotheken und pharmazeutische Dienste;
• Für Personen mit einer bestätigten COVID-19-Infektion gilt die Maskenpflicht bis zum 10. Tag nach dem Datum der ersten Symptome bzw. des positiven Testergebnisses immer dann, wenn sie sich nicht an ihrem Quarantäneort befinden.

Bem.: Es steht den Fluggesellschaften frei, zu bestimmen, ob sie das Tragen von Masken verpflichten oder empfehlen.


COVID-VERSICHERUNG


Es wird allen Reisenden empfohlen, eine Reiseversicherung abzuschließen, die Krankheiten als Folge einer Infektion mit COVID-19 abdeckt. Hierfür gibt es die Madeira-Reiseversicherung, deren Informationen Sie unter https://www.madeiratravelinsurance.com/ finden.